Kinderheim Mombasa

Waisenkindern und Kindern aus sehr ärmlichen Verhältnissen ein würdiges Leben ermöglichen

Zielgruppe: Waisenkinder

Projektkategorie: soziale Arbeit

Das Kinderheim in Mombasa wurde 1985 von Pionieren der Heilsarmee gegründet, mit dem Ziel, elternlosen Kindern ein würdiges Leben zu ermöglichen. Sie konnten nicht mehr mit ansehen, wie Kinder halbwegs Essbares aus den Kehrichtkübeln fischten und wie Säuglinge von ihren Eltern im Spital deponiert wurden.

 

Es sorgt für Waisen und andere Kinder aus sehr ärmlichen Verhältnissen und beherbergt momentan 54 Kinder (28 Buben und 26 Mädchen) im Alter von sechs bis vierzehn Jahren. Jedes von ihnen hat viel Geborgenheit und Liebe nötig, da fast alle traumatisiert sind.

 

Die Priorität des Kinderheims ist, den Kindern eine Ausbildung anzubieten und ihnen dadurch Zukunfts- perspektiven zu geben. Die Kinder werden auch dazu ermutigt, verschiedene Sportarten zu betreiben, um die Gesundheit zu fördern.

 

Durch die Schweizer Patenschaften können die Kosten für Schulbildung, Essen, Unterkunft, Medikamente und Reparaturen bewältigt werden.

 

Das Heim ist auch in geistlicher Hinsicht aktiv. Nebst den wöchentlichen Bibelstunden können sich die Kinder und Jugendlichen auch in den Gottesdiensten spontan mit Zeugnissen, Gospel, Tanz und Tamburinspiel am Programm beteiligen. Das gibt ihnen die Möglichkeit, ihre Beziehung zum Schöpfer zu entdecken.


Drillingsschwestern lebten auf der Strasse

Die Geschichte der Drillingen

Zwei Geburtskliniken, eine ZahnklinikZwei Geburtskliniken, eine Zahnklinik

Werden Sie jetzt Pate oder Patin vom Kinderheim in Mombasa!

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Schweiz. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen

Unterstützen Sie unsere Arbeit in den Südländern mit einer Spende.

DE | FR | EN

Aktuell

 Heilsarmee hilft Haiti

nach Hurrikan Matthew