Nahrungshilfe mit Milchpulver

Ernährungsprogramm für schwangere Frauen, Kleinkinder und kranke Menschen

Zielgruppe: Kinder, Schwangere, Kranke
Projektkategorie: Ernährung
Projektziel: Rehabilitation unter- und mangelernährter Menschen

Hunger ist nach wie vor ein grosses Problem in den Ländern des Südens. Auch in der Demokratischen Republik Kongo ist die Anzahl Menschen, die an Hunger leiden, alarmierend. Laut Statistiken des „UN World Food Programme“, dem Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen, sind 74 Prozent der Bevölkerung der D.R. Kongo unterernährt. Über 30 Prozent der Kinder sind untergewichtig und 20 Prozent sterben vor ihrem fünften Lebensjahr. Im Juni 2009 sind die Nahrungsmittelpreise im Vergleich zu 2008 um 52 Prozent gestiegen, was die Situation zusätzlich verschärft.

 

Um diese grosse Not zu lindern, führen 14 der Heilsarmee-Gesundheitszentren rund um Kinshasa und in Bas-Kongo zusätzlich Ernährungsprogramme für schwangere Frauen, Kleinkinder und kranke Menschen durch. Für diese Ernährungsprogramme in der D.R. Kongo erhält die Heilsarmee Schweiz von der Schweizer Regierung jedes Jahr um die zwölf Tonnen Milchpulver und organisiert dessen Versand dorthin.

 

Die regelmässige und kontrollierte Abgabe dieses Milchpulvers in den Ernährungsprogrammen der Kliniken ermöglicht dort den unterernährten Kindern und Erwachsenen eine gesundheitliche Rehabilitation.

 

Im Rahmen dieser Ernährungsprogramme erhalten die Notleidenden in den Gesundheitszentren auch wertvolle Informationen über Hygiene, gesunde Ernährung und darüber, wie sie sich vor Krankheiten schützen können, um weiteren Nöten vorzubeugen.

 

Jährlich profitieren mehrere Tausend Personen von dieser Hilfe, die für deren gesundheitliche Entwicklung von grosser Wichtigkeit ist. Hunger ist und bleibt eine grosse Not, doch Unterstützungen wie diese können im Leben einzelner Menschen Grosses bewirken.

 

In Zusammenarbeit mit dem Bund gibt die Heilsarmee auch in anderen Ländern Milchpulver an mangelernährte Kinder und kranke Menschen ab. 


1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Schweiz. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen

Unterstützen Sie unsere Arbeit in den Südländern mit einer Spende.

DE | FR | EN

Aktuell

 Heilsarmee hilft Haiti

nach Hurrikan Matthew

Jahresbericht 2015