Bumhudzo Pflege- und Betagtenheim

Beherbergung von 110 betagten, kranken und mittellosen Senioren

Zielgruppe: Senioren, kranke Menschen

Projektkategorie: soziale Arbeit

Projektziel: Ein Ort der Betreuung und Begleitung betagter und mittelloser Menschen anbieten.


In Afrika hält man Betagte traditionsgemäss für weise und verständnisvolle Menschen, welche der jüngeren Gene- ration wertvolle Hinweise geben und eine gute Stütze sein können. Leider werden heute wegen hoher Arbeits- losigkeit und dem Zerfall traditioneller Werte viele Betagte als ein Problem betrachtet.

 

In Simbabwe erhalten betagte Afrikaner immer noch keine Renten irgendwelcher Art. Als Folge sind eine wachsende Anzahl von Betagten mittellos und ohne Einkünfte. Das von der Heilsarmee geführte Bumhudzo Pflegeheim beher- bergt 110 betagte, kranke und mittellose Afrikaner/-innen. PatientInnen und PensionärInnen werden in diesem Heim kostenlos aufgenommen.

 

Die Krankheiten dieser Leute sind Hirnschläge, Ampu- tationen, Verletzungen durch Autounfälle, Epilepsie, Para- plegie, Gedächtnisschwund und geistige Behinderung.

 

Viele der Pensionäre sind Analphabeten und Landwirte aus benachbarten Ländern, in denen sie in ihrer Jugend Arbeit suchten. Sie verloren den Kontakt zu ihren Familien und können nun in ihrem Alter nirgendwo hingehen. Bumhudzo ist ihr Heim geworden.

 

Bumdudzo erhält von der Regierung sehr wenig finanzielle Unterstützung und hat zu kämpfen, um die Ausgaben decken zu können. Die Heilsarmee unterstützt Bumhudzo laufend finanziell, so dass für Grund- bedürfnisse, Leintücher und Kleider gesorgt werden kann.


Unterstützen auch Sie das Pflege- und Betagtenheim

• durch eine Spende auf das PC 30-6709-1 oder eine Onlinespende mit dem Vermerk "Bumbuduo Simbabwe"

mit einer Patenschaft

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Schweiz. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen

Unterstützen Sie unsere Arbeit in den Südländern mit einer Spende.

DE | FR | EN

Aktuell