SwiZimAid

Praktische Hilfe für Simbabwe

Zielgruppe: Bevölkerung Simbabwes

Projektkategorie: Humanitäre Hilfe, Bildung

Projektziel: Durch praktische und finanzielle Hilfe die Heilsarmee Simbabwes in ihrem Bestreben unterstützen, den Bedürftigen vor Ort zu helfen.


SwiZimAid steht für praktische Hilfe für Simbabwe. SwiZimAid wurde von Schweizer Salutistinnen und Salu- tisten aus dem Raum Zürich initiiert und wird in Zu- sammenarbeit mit "Mission & Entwicklung" der Heils- armee Schweiz durchgeführt.

 

Folgende Ziele werden verfolgt:

 

  • Wir möchten praktische Hilfe leisten
  • Wir möchten Zimbabwe besuchen, um zu spüren, wo Hilfe nötig ist
  • Wir möchten die bestehenden Heilsarmee-Strukturen nutzen
  • Wir möchten unseren Überfluss teilen
  • Wir möchten Geld für spezifische Projekte sammeln

Simbabwe hat die Hilfe nötiger denn je. Die Inflation erreicht unvorstellbare Werte, welche die bereits von Armut, Aids und Arbeitslosigkeit gezeichnete Bevölkerung weiter leiden lässt. Das tägliche Leben ist in Simbabwe zum Überlebenskampf geworden.

 

Die Heilsarmee hat jedoch immer noch die Möglichkeit, vor Ort Hilfe zu leisten und ist mit über 120'000 Mitgliedern in Simbabwe weit verbreitet. SwiZimAid will diese Struktur nutzen und die Heilsarmee vor Ort ganz konkret mit Hilfe aus der Schweiz unterstützen, um den Bedürftigen vor Ort zu dienen.

 

Weitere informationen zu den geplanten oder bereits durchgeführten Projekten finden Sie auf der Website swizimaid.ch


Die kleine rotblaue Wasserpumpe von Lingwe

Bericht von Samuel Büchli

Zwei Geburtskliniken, eine ZahnklinikZwei Geburtskliniken, eine Zahnklinik

Unterstützen auch Sie SwiZimAid

• durch eine Spende auf das PC 30-6709-1 oder eine Onlinespende mit dem Vermerk "SwiZimAid"

mit einer Patenschaft

1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Schweiz. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen

Unterstützen Sie unsere Arbeit in den Südländern mit einer Spende.

DE | FR | EN

Aktuell

 Heilsarmee hilft Haiti

nach Hurrikan Matthew