Indien Ost & Nepal

Statistik der Heilsarmee

Indien Ost & Nepal

 

salvationarmy.org/india

 

Offiziere:

Kadetten:

Angestellte:

Soldaten:

Freunde:

Juniorsoldaten:

Korps:

Vorposten:

Institutionen & Programme:

315

18

169

40'269

379

10'197

231

160

69


Gebetsanliegen 2017

  • Für die offizielle Registrierung der Heilsarmee durch die Behörden in Nepal.
  • Umsetzung der territorialen Glaubensvorsätze und des Mottos “Predigt das Evangelium”. (Mk 16, 15)
  • Einheit unter den Soldaten, um die Heilsarmee-Mission erfüllen zu können.
  • Erfolgreiche Umsetzung von Kinder- und Jugendprogrammen.
  • Programme im Bereich Entwicklung von Dorfgemeinschaften, um die extreme Armut zu bekämpfen und zu mindern

Informationen zur aktuellen Situation der Heilsarmee Indien Ost & Nepal

Indien ist ein Land mit mehr als einer Milliarde Einwohner, unterschiedlichster Kulturen, Religionen und Sprachen. Indien ist motiviert, eine Supermacht zu werden. Trotz der grossen Worte geht es in Indien vielen Leuten extrem schlecht und sie leben in Armut. Der Wohlstand ist konzentriert auf wenige urbane Agglomerationen, wo bloss ein Bruchteil der Bevölkerung leben kann.

 

Das Territorium Indien Ost liegt im Nordosten Indiens und deckt 9 indische Staaten sowie Nepal ab, wo die Arbeit der Heilsarmee kürzlich anlief. Inoffiziell ist die Heilsarmee auch in Bhutan tätig.

 

Im letzten Jahr haben sich innerhalb von 6 Monaten 3563 Christen dazu entschieden, Soldaten der Heilsarmee zu werden. Diese Soldaten arbeiten unermüdlich für das Reich Gottes. Sie sind der Schlüssel für die Verbreitung der Guten Nachricht. 295 Soldaten bringen das Evangelium in abgelegene Dorfgemeinschaften im Norden von Indien, welche noch nie von der Guten Nachricht gehört haben.

Die Heilsarmee in Indien ist lebendig, stark und extrovertiert. Die Mitglieder sind motiviert und Ressourcen in Form von Offizieren und Soldaten sind genügend vorhanden. Diese sind immer wieder aufs Neue bereit, sich einzusetzen und dem Reich Gottes hinzugeben.

 

Die Heilsarmee Indien Ost versucht, auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen, sei es, in dem sie Katastrophenhilfe leistet und zum Beispiel Flutopfern zur Seite steht oder indem sie Familien dabei unterstützt, eine eigene Existenz aufzubauen. Die Heilsarmee führt auch Schulen, Kinderheime, Blindenschulen und ein Altersheim.

 

Indien Ost ist ein Territorium des Gebets. In jedem Korps gibt es Gebetsgruppen, welche jeden morgen um 6 Uhr zusammenkommen, um zu beten, 24/7 ohne einen Tag auszulassen. Vielleicht ist das mit ein Grund, wieso in Indien ein Wachstum verzeichnet werden kann und sich Hunderte von anderen Religionen der Heilsarmee zu wenden.


Herausforderungen

Das grösste Problem der Heilsarmee Indien Ost sind wohl die finanziellen Mittel. Für viele Projekte sind sie auf sich alleine gestellt. Die Mitglieder unterstützen die Arbeit der Heilsarmee wo sie können und helfen auch, die Offiziere entlöhnen zu können. Andere Bereiche mit Herausforderungen:

  • Die Verkündigung des Evangeliums in abgelegenen Ecken des Territoriums, speziell in den Grenzgebieten zu Bangladesch, China, Bhutan und Burma
  • Die Entwicklung der Tätigkeiten in Nepal und Bhutan
  • Ausweitung der Arbeit unter kriminellen Gruppen in Fatakapur, Nord Bengal
  • Neue soziale Initiativen gegen Strassenprostitution und im Bestreben, Frauen zu helfen, welche sich der Prostitution lossagen wollen
  • Finanzielle Mittel für das neue Rehabilitationszentrum für Alkohol- und Drogenabhängige, welches auf Grund fehlender Finanzen Schwierigkeiten hat, weitergeführt zu werden
  • Ausweitung von Sozialprojekten im Bereich Erwachsenenbildung, Primarschulbildung, Menschenhandel und Stärkung von Dorfgemeinschaften
  • In allen unseren Institutionen und Wohnhäusern einen minimalen Ausstattungsstandart zu erreichen
1 Gilt für Lieferungen in folgendes Land: Schweiz. Lieferzeiten für andere Länder und Informationen zur Berechnung des Liefertermins siehe hier: Liefer- und Zahlungsbedingungen

Unterstützen Sie unsere Arbeit in den Südländern mit einer Spende.

DE | FR | EN

Aktuell